Slider

Seminare und Workshops

Ich plane mit Ihnen den zeitlichen Umfang, Ort und Rahmen des Trainings oder Seminars passend für den Bedarf Ihrer Organisation. Nehmen Sie Kontakt mit mir auf, ich erstelle Ihnen gerne ein kostenloses Angebot zu folgenden Themenschwerpunkten:

Themenbereich Gesundheit/Burnout Prophylaxe

1. Leben in Balance – ein Training für Ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit Besondere Arbeitsweise! Neues Format in sechs Kursteilen!

Dieses Angebot begleitet eine feste Seminargruppe (bis zu 8 Personen) für ein halbes Jahr. Das Format sieht vor, dass sich die Kursgruppe am Ende eines Arbeitstages sechsmal für jeweils 2,5 Stunden trifft. Es wird von allen Teilnehmenden als besonders wirkungsvoll beschrieben.

  • Kennenlernen der wichtigsten Erkenntnisse aus der Stress- und Burnoutforschung.
  • Analyse Ihrer persönlichen Stressoren und persönliche Standortbestimmung mit dem Lebens-Balance-Modell von Nosrat Peseschkian
  • Methoden des PEP zur Stressreduzierung und Selbststabilisierung
  • Übungen zu Achtsamkeit und Stressbewältigung 
  • Energiequellen entdecken und zum Sprudeln bringen, Rhythmen etablieren, 
  • Von Monat zu Monat Entwicklung von realistischen Vorhaben, die zu mehr Ausgewogenheit in Beruf und/oder Privatleben führen.

In diesem zweitägigen Seminarangebot erfahren Sie etwas darüber

  • Was das Nein-Sagen so schwer macht und wie Sie Zugang zu ihren Bedürfnissen finden
  • Wie Sie Selbstfürsorge üben und Ihren Organismus als klugen Ratgeber nutzen können.
  • Wie Sie Techniken nutzen können, um „Nein“ zu sagen, ohne zu verletzen
  • Wie Sie Ideen für gesundes Arbeiten entwickeln können und Entspannungstechniken und Unterbrechungsrituale in den Alltag integrieren können
  • Was Sie für eine gute Lebensbalance tun können.
  • Die aktuellen Erkenntnisse aus der Stress- und Burnoutforschung kennenlernen
  • Persönliche Standortbestimmung mit dem Lebens-Balance-Modell von Peseschkian
  • Analyse der persönlichen Stressoren – Einflüsse von außen identifizieren und einordnen
  • Mit dem Konzept „Innere Antreiber“ - als persönlichkeitsorientiertes Selbstwahrnehmungsinstrument - die eigenen Muster besser verstehen lernen
  • Entwicklung und Begleitung von realistischen Vorhaben, die zu mehr Ausgewogenheit in Beruf und/oder Privatleben führen
  • Übungen zu Achtsamkeit und Stressbewältigung kennen lernen und einüben

Die Anforderungen an unseren Arbeitsalltag sind enorm. Auch uns selbst reicht gute Arbeit zu leisten oft nicht aus. Es muss noch besser werden – perfekt sein.
Nicht selten treten dann negative Begleiterscheinungen auf. Wie können wir diese vermeiden? Das Seminar dient dazu, die eigenen Erwartungen mit den Arbeitsanforderungen und den uns gesetzten Grenzen in Einklang zu bringen.

Am Ende der Veranstaltung haben die Teilnehmenden …

  • ihren beruflichen Werdegang in den bisherigen Lebensphasen wertschätzend in den Blick genommen: Was habe ich schon alles geleistet?
  • ihre Potenziale, Ressourcen und Grenzen analysiert: Was habe ich in meinem Berufsleben erfahren und erworben: Stärken, die Jüngere noch nicht haben?  Eigene Grenzen und Weiterentwicklungs- bzw. Qualifizierungsbedarf?
  • Ideen entwickelt, welche Veränderungen sie im Beruflichen und Privaten rechtzeitig angehen sollten, um leistungsfähig bleiben zu können

Themenbereich Kommunikation/Konfliktlösung

1. Professionell kommunizieren – Ein Kommunikationstraining für den täglichen Gebrauch

Klare und wertschätzende Kommunikation kann Ihnen helfen, Missverständnisse und Konflikte in ihrem beruflichen Alltag zu vermeiden. Das Seminar vermittelt theoretisch und praktisch, wie Kommunikation funktioniert, wie Sie den Kontext für Kommunikation klug und wertschätzend gestalten und neuestes Kommunikations-Wissen, das Geist und Körper nutzt, gezielt einsetzen. 

Elemente des Seminars:

  • Wesentliche Grundlagen für eine gelingende Kommunikation
  • Vier Verständlich-Macher
  • Embodied Communication
  • Grundregeln für Feedback
  • Konfliktfreies Formulieren und erfolgreiche dialogische Gesprächsführung
  • Tipps für einen klugen und gelassenen Umgang mit Reklamationen und Beschwerden

Beschwerden gehören zum Berufsalltag. Je nach Verfassung und Situation können sie überfordern und eskalieren. Wenn Sie einige Grundprinzipien berücksichtigen, erleichtert das den Umgang mit Beschwerdesituationen. Das ist gut für die Gesprächspartner und für das eigene Gleichgewicht. Inhalte, die im Seminar vermittelt werden:

  • Grundlagen einer gelingenden Kommunikation
  • Methoden, um sich aktiv zu beruhigen und aus der Eskalation auszusteigen
  • Kontrollierter Dialog und aktives Zuhören
  • Grundregeln für Feedback
  • konfliktfreies Formulieren und erfolgreiche dialogische Gesprächsführung
  • Typen von Beschwerdeführern
  • Tipps für einen klugen und gelassenen Umgang mit Reklamationen und Beschwerden

In diesem Seminar geht es um folgende Inhalte:

  • Konfliktzeichen erkennen und deuten: Woran merke ich, dass es konflikthaft wird?  
  • Konflikte haben Eskalationsstufen: Wie kann ich auf einer niedrigen Stufe in die Klärung einsteigen?
  • Konflikte haben verschiedene Ursachen und Dimensionen: Herausfinden um was es eigentlich geht?
  • Konfliktklärung braucht Handwerkszeug: Prinzipien von gelingender Gesprächs- und Verhandlungsführung kennenlernen, um Konfliktgespräche entspannter zu führen.

Themenbereich Motivation

Im Seminar geht es um folgende Inhalte:

  • Intrinsische und extrinsische Motivatoren 
    • Was bewegt Menschen lang- und kurzfristig?
    • Welche Motivationsfaktoren bringen meine Mitarbeiter*innen in Aktion
  • Werte geben unseren Handlungen ein Motiv
    • Mit welchen Werten leite ich, welche Werte leiten mich? 
    • Weiß ich, welche Werte meine Mitarbeiter*innen leiten?
  • Salutogenese Faktoren
    • Was Mitarbeiter*innen in der Arbeit Zufriedenheit gibt und sie gesund bleiben lässt?
    • Motivationskiller und wie sie wirken?
  • Motivation entsteht durch Sinn und Zusammenhang
    • Wie sich sinnorientierte Führung auf Mitarbeiter*innen auswirken kann?
    • Wie sich Bedingungen in meiner Abteilung für sinnorientiertes Arbeiten verbessern lassen?
  • Halt im Wandel
    • Was brauchen Mitarbeiter*innen von ihrer Führungskraft und der Organisation, damit sie den Durchblick nicht verlieren?