Slider

Über mich

Seit 1994 bin ich als selbständige Supervisorin (DGSv), Coach (DGSv) und Trainerin in eigener Praxis tätig.
Als Lehrsupervisorin arbeite ich in der Ausbildung von Supervisor*innen mit.
 

Ich berate Fach- und Führungskräfte in beruflichen Veränderungs­situationen. Als Trainerin bilde ich Menschen im Themenbereich Stress­bewältigung und Gesundheit, Mitarbeiterführung und Kommunikation weiter. Ich unterstütze Berufstätige in ihrer Lebensbalance hin zu einer ausgewogenen und gesunden Lebensführung. 

Vor meiner Freiberuflichkeit war ich nach dem Studium der Religionspädagogik als Gemeindereferentin tätig mit den Schwerpunkten: Leitung von Gruppen und Gremien, Qualifizierung und Vernetzung Ehrenamtlicher, Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte und Projekte im Bereich Erwachsenenbildung und Kinder- und Jugendarbeit, Personalführung von Mitarbeitern, Lehrtätigkeit an verschiedenen Schulen.

Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder.

Qualitätssicherung

Ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv) und nehme am Qualitätsverfahren der DGSv teil. Die DGSv ist der Berufs- und Fachverband der ausgebildeten und zertifizierten Supervisor*innen. Ständige Weiterbildung und Kontrollsupervision mit qualifizierten Kolleginnen und Kollegen sind für mich selbstverständlich.

Für meine beraterische Tätigkeit habe ich mich qualifiziert durch:

  • Ausbildung zur Supervisorin beim Fortbildungsinstitut für Supervision Münster e.V. (FIS)
  • Fortbildung in psychodramatischer Kontroll- und Methodensupervision
  • Intervallkurs „Systemische Struktur- und Organisationsaufstellung“
  • Hypnotherapie nach Milton Erickson und hypnosystemische Kommunikation unter Gesamtleitung von Dr. Gunther Schmidt, MEI Heidelberg
  • Fortbildung PEP-Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie (nach Dr. Michael Bohne)
  • Vielfältige Fortbildungen u. a. zu Mediation, Burnout, Gesundheitsförderung, Schlafstörungen, Selbstwertstärkung, Genogrammarbeit